DSGVO: WordPress Update bietet einige Erweiterungen

Die neue WordPress Version 4.9.6 wir einige Erweiterungen bieten, die den Umgang mit der neuen EU-Datenschutzgrundverordnung – DSGVO – einfacher machen. Am 25. Mai wird die neue Verordnung in Kraft treten und jede Webseite sollte bis dahin an die neuen Bestimmungen angepasst sein.

Allerdings: vielfach gestaltet es sich aktuell noch schwierig, alle DSGVO-Anforderungen umzusetzen – vor allem bot WordPress dafür keine ausreichenden Bordmittel. Anpassungen an die DSGVO waren somit nur mit Plugins oder Code-Änderungen umsetzbar.

Erleichterung für Nutzer von WordPress

Wer WordPress nutzt, bekommt jetzt aber Unterstützung. Aktuell steht das Update auf Version 4.9.6 als Beta vor, soll aber am 15. Mai allgemein zur Verfügung gestellt werden. Webseitenbetreiber haben dann noch 10 Tage Zeit, bis die DSGVO in Kraft tritt.

Das neue WordPress Update bietet zum Beispiel folgende Anpassungen:

  • Datenschutzerklärung kann mit Standardtext erstellt werden
  • Loginseiten bieten Option, Link auf Impressum und Datenschutzerklärung zu setzen
  • Kommentar-Cookies mit Opt-In
  • Standardisierte Anonymisierung von Daten

 

Ich arbeite seit vielen Jahren als Texter und seit November 2017 betreibe ich SEO-Nachrichten.info. Privat lebe ich in Ostfriesland und bin Papa von drei Kindern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.