Messenger Kids: Facebook stellt Kinder-Messenger vor

Den Facebook Messenger kennt inzwischen wohl jeder, der das Soziale Netzwerk aktiv nutzt. Mit einem Messenger für Kinder – Messenger Kids genannt – will Facebook nun auch jüngere Nutzer erreichen. Vorerst jedoch nur in den USA.

Facebook Messenger Kids
Mit dem Messenger Kids sollen Kinder unter Aufsicht der Eltern chatten können. Eastlandtunes / Pixabay

Facebook hat einen eigenen Messenger für Kinder entwickelt und vorgestellt. Dieser soll es jüngeren Nutzern möglich machen, zu chatten und werbefrei mit Freunden in Kontakt zu bleiben. Eltern haben dabei die Möglichkeit, Freigaben einzurichten und die Nutzung der Kinder zu überwachen. Bisher ist der Kinder-Messenger von Facebook nur in den USA und nur für Apple-Geräte verfügbar.

Facebook Konto ist für Messenger Kids eine Voraussetzung

Der neue Facebook Messenger für Kinder richtet sich an eine Zielgruppe zwischen sechs und zwölf Jahren. Voraussetzung für die Nutzung ist allerdings ein Facebook Account – und dieser darf erst ab 13 Jahren erstellt werden. Somit haben Eltern die Möglichkeit, ihren Kindern einen Zugang über den eigenen Facebook Account einzurichten. Dabei haben die Eltern einige Optionen. So könnt ihr für eure Kinder

  • entscheiden, mit wem gechattet werden kann
  • neue Kontakte freischalten.

Der Nachwuchs kann mit dem Messenger Kids chatten, Videos und Bilder verschicken sowie auch 3D-Masken und GIFs nutzen. Die Inhalte wurden laut Facebook dabei allerdings klar auf Kinder ausgerichtet. Die Zielgruppe zwischen sechs und zwölf Jahren kann (in aller Regel) bereits lesen und schreiben, ist für einen Facebook Account allerdings noch zu jung.

Facebook holte sich Ideen von Eltern

Im Vorfeld der Entwicklung des Messenger Kids hat Facebook Experten befragt und auch mit vielen Eltern gesprochen. Somit sollte sichergestellt werden, dass der Messenger auch wirklich kindgerecht ausfällt. Der Kinder-Messenger bietet in den Einstellungen daher für euch als Eltern viele Kontrollmöglichkeiten.

Ob und wann der Messenger Kids von Facebook auch in Deutschland (und für Android) nutzbar sein wird, ist bisher unklar. Aktuell können lediglich Kinder aus den USA auf den neuen Messenger zugreifen und diesen nutzen.

Ich arbeite seit vielen Jahren als Texter und seit November 2017 betreibe ich SEO-Nachrichten.info. Privat lebe ich in Ostfriesland und bin Papa von drei Kindern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.